SuperNeu.
SuperSinnlich.
SuperBerlin.

Bücher. Musik. Filme. Im neu eröffneten
KulturKaufhaus am Bahnhof Friedrichstraße.

Logo-Dussmann-das-kulturkaufhaus

Housewarming

24.+25. Februar 2017

Tage

:

Stunden

:

Minuten

:

Sekunden

Kultur hat ein neues Zuhause.
Feiern Sie mit uns!

Haben wir schon gesagt, dass wir umbauen? Egal, wir sind jetzt fertig!
Drei Jahre haben wir das KulturKaufhaus von Grund auf modernisiert. Jetzt ist das neue Zuhause für Kultur fertig! Entdecken und erleben Sie viele neue Lieblingsorte und lassen Sie sich von einer einzigartigen Atmosphäre begeistern.
Das KulturKaufhaus wird zur Bühne.
25 Events, 9 Bühnen, Eintritt frei! Bei der Housewarming Party erwarten Sie abwechslungsreiche Aktionen, Lesungen, Kurzkonzerte mit spannenden Persönlichkeiten – im gesamten KulturKaufhaus und natürlich immer kostenfrei.
Ihr SuperBerlin-Turnbeutel.
Kommen Sie zum Housewarming und holen Sie sich Ihren limitierten SuperBerlin-Turnbeutel ab! Ihn gibt es exklusiv nur am 24.+25. Februar im KulturKaufhaus.
fdssf

Das Housewarming-Programm

25 Events, 9 Bühnen, Eintritt frei!

Öffnungszeiten:
Freitag, 24.02.17:
10:00 bis 24:00 Uhr

Samstag, 25.02.17:
09:00 bis 23:30 Uhr
Kraftvoll schimmernde Melodien: Kurzkonzert mit NosoyoFreitag, 24. Februar | 17:00 Uhr
EG | Jazz-Abteilung
zum Etagenplan
Nosoyo

Kraftvoll schimmernde Melodien: Kurzkonzert mit Nosoyo
Freitag, 24. Februar 17:00 Uhr
EG Jazz-Abteilung

zum Etagenplan

Beim Alternative Pop-Duo Nosoyo stimmen Chemie und Magie passgenau überein. Klar und kraftvoll schimmern die Melodien auf ihrem Debütalbum “Resonate”, während sich die Lyrics willensstark und verführerisch entfalten und den Wunsch nach mehr hinterlassen. Sängerin Donata Kramarz und Schlagzeuger Daïm de Rijke stammen aus Amsterdam und leben seit zwei Jahren in Berlin. Ihre Einflüsse reichen von Nina Simone bis zu Sia, ihr Klang ist reduziert, hypnotisch und dringlich.
www.nosoyo.net

Nosoyo
Resonate
Soulfood Music, 1 CD, € 14,99

Zum Online-Shop
Innovationen in der digitalen Welt: Workshop mit Dark Horse Freitag, 24. Februar | 18:00 – 19:30 Uhr 3. OG | Wirtschafts-Abteilung zum Etagenplan
Innovationen in der digitalen Welt: Workshop mit Dark Horse
Freitag, 24. Februar | 18:00 – 19:30 Uhr
3. OG | Wirtschafts-Abteilung
zum Etagenplan
Das „Digital Innovation Playbook“ der Berliner Innovationsberatung Dark Horse macht die Entwicklung neuer Produkte und Services so spielerisch einfach und erfolgreich wie nie zuvor. Als Weiterentwicklung des Trend-Ansatzes „Design Thinking“ richtet es sich als erstes Buch überhaupt an Macher und Manager, an Startups und große Unternehmen. Daniela Keizer und Patrick Steller von Dark Horse stellen das Playbook vor und führen gemeinsam mit den Besuchern eine Übung zum Thema „Nutzerempathie“ durch.
www.thedarkhorse.de

Dark Horse Innovation
Digital Innovation Playbook. Das unverzichtbare Arbeitsbuch für Gründer, Macher und Manager
Murmann, 312 S., € 34,00
Zum Online-Shop

Kurzkonzert mit Julian & Roman Wasserfuhr
Freitag, 24. Februar | 18:00 Uhr
1. OG | Brücke 
zum Etagenplan

Für ihr fünftes Album haben sich Julian & Roman Wasserfuhr auf die Reise ins Mutterland des Jazz begeben und sind im Hotspot des internationalen Jazz gelandet: New York. Auf „Landed in Brooklyn“ schlagen sie ein weiteres Kapitel in ihrer beeindruckenden Karriere auf und machen die Magie der Stadt zum Konzept. Die Jazzbrüder erzählen von New York und seinen Musikern und machen die Atmosphäre des Big Apple in jedem Ton spürbar.
www.wasserfuhr-jazz.com

Julian & Roman Wasserfuhr

Julian & Roman Wasserfuhr
Landed In Brooklyn
Act, 1 CD, € 17,99
Zum Online-Shop

Die Kolumnistin und ihr Debütroman: Lesung mit Lea Streisand Freitag, 24. Februar | 19:00 Uhr 1. OG | Lesezimmer zum Etagenplan
Lea Streisand

Die Kolumnistin und ihr Debütroman: Lesung mit Lea Streisand
Freitag, 24. Februar | 19:00 Uhr
1. OG | Lesezimmer
zum Etagenplan

Lea Streisand ist bekannt als Poetry Slammerin und für ihre Kolumnen in der taz und auf radioeins. In “Im Sommer wieder Fahrrad” erzählt sie davon, wie sie mit Anfang dreißig plötzlich schwer erkrankt – und wie sie in dieser schwierigen Zeit die Geschichten ihrer Großmutter Ellis davor bewahren, den Verstand zu verlieren. Ellis Heiden war Schauspielerin und Lebenskünstlerin, lustig, temperamentvoll und furchtlos, “eine Frau wie ein Gewürzregal”. Mit leichter Feder, Herz und Humor erzählt Lea Streisand die Geschichte zweier unverwechselbarer, starker Frauen.
https://leastreisand.wordpress.com

Lea Streisand

Lea Streisand
Im Sommer wieder Fahrrad
Ullstein, 269 S., € 20,00
Zum Online-Shop

Geballte Ladung “Didi & Stulle”: Lesung mit Fil Freitag, 24. Februar | 20:00 Uhr 1. OG | Lesezimmer zum Etagenplan

Geballte Ladung “Didi & Stulle”: Lesung mit Fil
Freitag, 24. Februar | 20:00 Uhr
1. OG | Lesezimmer
zum Etagenplan

Jahrzehntelang berlinerten sich Fils schweinerüsslige Philosophen Didi und Stulle derb und tiefgründig durch ihre Abenteuer im Stadtmagazin “zitty”. Die anarchisch überbordenden Geschichten avancierten auch in Buchform zum Bestseller – und zu einem der wenigen deutschen Comics, die das Prädikat Kult verdient haben. 2015 war Schluss mit den Comic-Strips der zwei Berliner Proleten. Doch jetzt stellt Fil die Gesamtausgabe mit sämtlichen “Didi & Stulle”-Episoden vor.
www.fil-berlin.de
Fil

Fil
Didi & Stulle – Die Gesamtausgabe
Reprodukt, 772 S., € 120,00
Zum Online-Shop

Don’t be a Zombie: Piano-Solo mit Omer Klein Freitag, 24. Februar | 21:00 Uhr 1. OG | Brücke zum Etagenplan
Omer Klein
Don’t be a Zombie: Piano-Solo mit Omer Klein
Freitag, 24. Februar | 21:00 Uhr
1. OG | Brücke
zum Etagenplan
Jazz-Pianist Omer Klein stellt sein neues Album “Sleepwalkers” mit 13 Kompositionen voll tiefgründiger Emotion und Originalität vor. Eingespielt hat er es mit seinen bewährten Trio-Partnern, dem Bassisten Haggai Cohen-Milo und dem Schlagzeuger Amir Bresler. “Unsere lange Freundschaft hat ihren ganz eigenen Sound.“ beschreibt der in Israel geborene und in Deutschland lebende Pianist das neue Album. Omer Klein präsentiert  “Sleepwalkers” in Live-Kostproben und im Gespräch mit Ulf Drechsel (Kulturradio vom rbb).
www.omerklein.com

Omer Klein
Sleepwalkers
Warner, 1 CD, € 17,99
Zum Online-Shop

Wir tun was für Bienen: Infos und Gewinnspiel mit Berlin summt! Samstag, 25. Februar | 11:00 – 15:00 Uhr 2. OG | Hobby/DIY-Abteilung zum Etagenplan
Berlin summt!

Wir tun was für Bienen: Infos und Gewinnspiel mit Berlin summt!
Samstag, 25. Februar | 11:00 – 15:00 Uhr
2. OG | Hobby/DIY-Abteilung 
zum Etagenplan

Was kann man tun, um die bedrohten Honig- und Wildbienen zu schützen – auch in der Stadt? Das erklären Corinna Hölzer und Cornelis Hemmer, die Initiatoren von “Deutschland summt!”, an ihrem Mitmachstand. Im Gepäck haben sie neben anschaulichen Infos ein tolles Wissensquiz als Gewinnspiel, dessen Preise die Gewinner direkt mitnehmen können – zum Beispiel Honig vom Schloss Bellevue, Nisthilfen, Bücher und vieles mehr. Summen Sie mit? 
berlin.deutschland-summt.de
www.wir-tun-was-fuer-bienen.de
Berlin summt!

Cornelis Hemmer, Corinna Hölzer
Wir tun was für Bienen. Bienengarten, Insektenhotel und Stadtimkerei
Franckh-Kosmos, 127 S, € 16,99
Zum Online-Shop

The School of Life

Philosophical Breakfast mit The School of Life: Wie entwickle ich gute Gewohnheiten? 
Samstag, 25. Februar | 12:00 Uhr
1. OG | Lesezimmer 
zum Etagenplan

Welche Rolle spielen Gewohnheiten in unserem Leben? Wie verändern wir sie zum Besseren? Und wie verhindern wir, in alte Gewohnheiten zurückzufallen? Der Philosoph und Autor Dr. Albert Kitzler geht beim Philosophical Breakfast der School of Life der Frage nach, wie wir schlechte Gewohnheiten durch gute ersetzen. Außerdem zeigt er, wie die Weisheiten der großen Denker der Antike helfen können, von einer richtigen Einsicht zu der entsprechenden Handlung zu kommen.
www.theschooloflife.com/berlin

Albert Kitzler
Denken heilt! Philosophie für ein gesundes Leben
Droemer, 320 S., € 19,99
Zum Online-Shop

Digitale Technologien entdecken: Workshop für Kinder mit der HABA Digitalwerkstatt Samstag, 25. Februar | 13:00 – 15:00 Uhr 2. OG | Kinderbuch-Abteilung zum Etagenplan

Digitale Technologien entdecken: Workshop für Kinder mit der HABA Digitalwerkstatt
Samstag, 25. Februar | 13:00 – 15:00 Uhr 
2. OG | Kinderbuch-Abteilung
zum Etagenplan

Eigene Spiele und Animationen programmieren, Roboter steuern oder mit Bananen und Möhren ein elektrisches Klavier bauen: Der Workshop mit der HABA Digitalwerkstatt eröffnet Kindern einen spielerischen Zugang zu digitalen Technologien. Sie lernen spannende neue Tools und Techniken kennen und können sie an unterschiedlichen Stationen selbst ausprobieren.
www.digitalwerkstatt.de
3D-Zeichnen mit dem mobilen Futurium Samstag, 25. Februar | 13:00 – 18:00 Uhr 3. OG | Naturwissenschaften-Abteilung zum Etagenplan

3D-Zeichnen mit dem mobilen Futurium
Samstag, 25. Februar | 13:00 – 18:00 Uhr
3. OG Naturwissenschaften-Abteilung
zum Etagenplan

Die Zukunft kann man sich vorstellen, planen oder einfach in die Luft zeichnen. Das mobile Futurium lädt alle Neugierigen dazu ein, aus ihren Wünschen und Ideen für die Zukunft dreidimensionale Objekte zu schaffen. 3D-Stifte machen es möglich. Aus geschmolzenem Kunststoff entstehen Formen und Linien im Raum. Diese Technologie des 3D-Drucks wird in der Industrie seit einigen Jahren verwendet. Mit dem handlichen Format eines Stiftes kann sie jetzt auch unkompliziert im kreativen Bereich eingesetzt werden.
www.futurium.de
Ravel, Strauss und Prokofjew: Kurzkonzert mit Tobias Feldmann Samstag, 25. Februar | 14:00 Uhr UG | Klassik-Abteilung zum Etagenplan
Tobias Feldmann

Ravel, Strauss und Prokofjew: Kurzkonzert mit Tobias Feldmann
Samstag, 25. Februar | 14:00 Uhr
UG | Klassik-Abteilung 
zum Etagenplan

Tobias Feldmann ist gerade einmal 25 Jahre jung und zählt als Violinist bereits zu den beeindruckendsten Talenten auf den internationalen Konzertbühnen. Mit seinem bewährten Kammermusikpartner, dem Pianisten Boris Kusnezow, stellt er sein neues Album “Polychrome” vor. Vielfarbig ist das Programm tatsächlich, denn Tobias Feldmann kombiniert Violinsonaten von Ravel, Strauss und Prokofjew.
http://www.tobias-feldmann.com

Tobias Feldmann

Tobias Feldmann
Polychrome – Werke für Violine und Klavier
ALPHA CLASSICS, 1 CD, € 15,99
Zum Online-Shop

Der Berlin Code

“Like Berlin” und die Grundwerte unserer Stadt: Buchvorstellung von “Der Berlin Code”
Samstag, 25. Februar | 15:00 Uhr
1. OG | Lesezimmer 
zum Etagenplan

Die Initiative Like Berlin” hat Hunderte Berliner gefragt, wie sie die Grundwerte unserer Stadt definieren. Aus ihren Antworten haben Brenda Strohmaier und Alexander S. Wolf eine Berlinungsanleitung in elf Geboten kreiert. Sie beschreiben die DNA der deutschen Hauptstadt mit wahnwitzigen Beispielen aus dem Berliner Alltag. Und sie erklären auch die historischen Ursprünge typischer Eigenschaften wie der Berliner Schnauze. Die Schauspielerin Lea Woitack, bekannt aus „GZSZ“, liest einige Passagen aus Der Berlin Code vor.
http://das-b.berlin

Der Berlin Code

Brenda Strohmaier, Alexander S. Wolf
Der Berlin Code. Eine Berlinungsanleitung in elf Geboten.
berlin edition im be.bra verlag, 178 S., € 10,00
Zum Online-Shop

Kräuter-Workshop mit Burkhard Bohne Samstag, 25. Februar | 15:00 – 18:00 Uhr 2. OG | Hobby/DIY-Abteilung zum Etagenplan
Burkhard Bohne

Kräuter-Workshop mit Burkhard Bohne
Samstag, 25. Februar | 15:00 – 18:00 Uhr
2. OG | Hobby/DIY-Abteilung 
zum Etagenplan

Frische Kräuter sind in der Küche ein absolutes Muss. Wie gut, dass sich die aromatischen Plfänzchen auch auf Balkon und Terrasse wohlfühlen. In diesem Workshop erklärt der engagierte Gärtnermeister und Kräuterexperte Burkhard Bohne einfach und ausführlich, wie sie gepflanzt und gepflegt werden. Außerdem erhalten Sie viele Gestaltungsideen zu Kübeln, Töpfen, vertikalen Gärten und mehr. So können Sie die Vielfalt der Kräuter genießen – auch ohne Garten.
http://kraeutergaertnern.de

Burkhard Bohne
Kräuter aus Töpfen und Kübeln. Pflanzen – ernten – genießen
Franckh-Kosmos, 128 S., € 14,99
Zum Online-Shop

Klassische Klaviermusik kennenlernen: Workshop mit dem G. Henle Verlag Samstag, 25. Februar | 16:00 Uhr UG | Klassik-Abteilung zum Etagenplan

Klassische Klaviermusik kennenlernen: Workshop mit dem G. Henle Verlag
Samstag, 25. Februar | 16:00 Uhr
UG | Klassik-Abteilung
zum Etagenplan

Haben Sie Lust, klassische Klaviermusik neu oder wieder zu entdecken? Sigrun Jantzen vom G. Henle Verlag stellt Ihnen mit praktischen Beispielen zum Mithören und Mitmachen die neue Reihe „Am Klavier“ vor. Die 12 Bände mit bekannten Originalstücken eines Komponisten – Bach, Beethoven, Brahms, Chopin, Debussy, Grieg, Haydn, Liszt, Mendelssohn, Mozart, Schubert und Schumann – erleichtern den Einstieg. Zu den aufsteigenden Schwierigkeitsgraden gibt es praktische Hinweise zu Fingersatz, Technik und Interpretation.
Tutorial

Am Klavier – Mozart
G. Henle, 64 S., € 17,00
Zum Online-Shop

Neues aus der veganen Welt: Kochbuch-Vorstellung mit Sophia Hoffmann Samstag, 25. Februar | 16:00 Uhr 2. OG | Kochbuch-Abteilung zum Etagenplan
Sophia Hoffmann

Neues aus der veganen Welt: Kochbuch-Vorstellung mit Sophia Hoffmann
Samstag, 25. Februar | 16:00 Uhr
2. OG | Kochbuch-Abteilung
zum Etagenplan

Sophia Hoffmann, vegane Köchin und Bloggerin aus Berlin, präsentiert in ihrem neuen Kochbuch die Heldinnen einer neuen Food-Bewegung: Starke und inspirierende Frauen, die als Unternehmerinnen, Köchinnen, Bäckerinnen und Erzeugerinnen ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben. Gleichzeitig offenbart Sophia neue, kunterbunte und unkonventionelle Rezepte. Probieren Sie einige Kostproben davon und stellen Sie fest: Die “Vegan Queens” vermitteln Genuss, Inspiration und Lebensfreude pur!
http://sophiahoffmann.com

Sophia Hoffmann
Vegan Queens. Neue Rezepte und fantastische Küchengeschichten aus Sophias veganer Welt
Edel, 256 S., € 22,00
Zum Online-Shop

Wie ich auszog, die besten Aktien der Welt zu kaufen: Vortrag mit Christian Thiel Samstag, 25. Februar | 17:00 Uhr 3. OG | Wirtschafts-Abteilung zum Etagenplan

Wie ich auszog, die besten Aktien der Welt zu kaufen: Vortrag mit Christian Thiel
Samstag, 25. Februar | 17:00 Uhr
3. OG | Wirtschafts-Abteilung
zum Etagenplan

Legen Sie Ihr Geld noch bei der Bank an? Dann wissen Sie auch, dass die Zinsen nicht mal für ein schickes Essen mit der Familie reichen. Diese Erfahrung machte auch Christian Thiel. Und wendete sich daraufhin der Börse zu. Als psychologischer Berater, der er ist, weiß er mit dem “Angstgegner Aktie” umzugehen: Kurzweilig erzählt er in “Schatz ich habe den Index geschlagen!”, weshalb Anleger so oft aufs falsche Pferd setzen und wie sie fatale Denkfehler vermeiden können. 
http://grossmutters-sparstrumpf.de

Christian Thiel
“Schatz, ich habe den Index geschlagen!” Wie ich auszog, die besten Aktien der Welt zu kaufen
Campus, 224 S., € 17,95
Zum Online-Shop

Reportagen von Egon Erwin Kisch: Buchvorstellung mit dem Verlag Klaus Wagenbach und Harald Martenstein
Samstag, 25. Februar | 17:00 Uhr 
1. OG | Lesezimmer
zum Etagenplan

Berlin in den Zwanzigern: Ein wildes Durcheinander, in dem nicht nur der politische Lärm wächst. Wie leben die Leute in dieser Riesenstadt, in die der Fortschritt mit Gewalt einbricht? Erst dank des „rasenden Reporters“ mit dem gespitzen Ohr und noch spitzerem Bleistift erklingt die Sinfonie der Großstadt. Die Verlegerin Susanne Schüssler stellt die Berliner Reportagen Egon Erwin Kischs vor und erklärt, warum sie so gut in die Reihe SALTO passen. Harald Martenstein, kritischer Beobachter des heutigen Berlin, liest aus dem Band vor.
www.wagenbach.de
Berlin in den Zwanzigern: Ein wildes Durcheinander, in dem nicht nur der politische Lärm wächst. Wie leben die Leute in dieser Riesenstadt, in die der Fortschritt mit Gewalt einbricht? Erst dank des „rasenden Reporters“ mit dem gespitzen Ohr und noch spitzeren Bleistift erklingt die Sinfonie der Großstadt. Die Verlegerin Susanne Schüssler stellt die Berliner Reportagen Egon Erwin Kischs vor und erklärt, warum sie so gut in die Reihe SALTO passen. Harald Martenstein, kritischer Beobachter des heutigen Berlin, liest aus dem Band vor.Berlin in den Zwanzigern: Ein wildes Durcheinander, in dem nicht nur der politische Lärm wächst. Wie leben die Leute in dieser Riesenstadt, in die der Fortschritt mit Gewalt einbricht? Erst dank des „rasenden Reporters“ mit dem gespitzen Ohr und noch spitzeren Bleistift erklingt die Sinfonie der Großstadt. Die Verlegerin Susanne Schüssler stellt die Berliner Reportagen Egon Erwin Kischs vor und erklärt, warum sie so gut in die Reihe SALTO passen. Harald Martenstein, kritischer Beobachter des heutigen Berlin, liest aus dem Band vor.Berlin in den Zwanzigern: Ein wildes Durcheinander, in dem nicht nur der politische Lärm wächst. Wie leben die Leute in dieser Riesenstadt, in die der Fortschritt mit Gewalt einbricht? Erst dank des „rasenden Reporters“ mit dem gespitzen Ohr und noch spitzeren Bleistift erklingt die Sinfonie der Großstadt. Die Verlegerin Susanne Schüssler stellt die Berliner Reportagen Egon Erwin Kischs vor und erklärt, warum sie so gut in die Reihe SALTO passen. Harald Martenstein, kritischer Beobachter des heutigen Berlin, liest aus dem Band vor.Berlin in den Zwanzigern: Ein wildes Durcheinander, in dem nicht nur der politische Lärm wächst. Wie leben die Leute in dieser Riesenstadt, in die der Fortschritt mit Gewalt einbricht? Erst dank des „rasenden Reporters“ mit dem gespitzen Ohr und noch spitzeren Bleistift erklingt die Sinfonie der Großstadt. Die Verlegerin Susanne Schüssler stellt die Berliner Reportagen Egon Erwin Kischs vor und erklärt, warum sie so gut in die Reihe SALTO passen. Harald Martenstein, kritischer Beobachter des heutigen Berlin, liest aus dem Band vor.Berlin in den Zwanzigern: Ein wildes Durcheinander, in dem nicht nur der politische Lärm wächst. Wie leben die Leute in dieser Riesenstadt, in die der Fortschritt mit Gewalt einbricht? Erst dank des „rasenden Reporters“ mit dem gespitzen Ohr und noch spitzeren Bleistift erklingt die Sinfonie der Großstadt. Die Verlegerin Susanne Schüssler stellt die Berliner Reportagen Egon Erwin Kischs vor und erklärt, warum sie so gut in die Reihe SALTO passen. Harald Martenstein, kritischer Beobachter des heutigen Berlin, liest aus dem Band vor.
Egon Erwin Kisch
Aus dem Café Größenwahn
Klaus Wagenbach, 144 S., € 17,00
Zum Online-Shop
Wie ein Brettspiel entsteht: Workshop mit der Edition Spielwiese Samstag, 25. Februar | 17:00 – 19:00 Uhr 2. OG | Kinderbuch-Abteilung zum Etagenplan

Wie ein Brettspiel entsteht: Workshop mit der Edition Spielwiese
Samstag, 25. Februar | 17:00 – 19:00 Uhr 
2. OG | Kinderbuch-Abteilung 
zum Etagenplan

Bekannt ist die Spielwiese als Berlins erste Ludothek mit Café und Laden in Friedrichshain. Seit Frühjahr 2016 gibt es auch den Brettspiel-Verlag Edition Spielwiese – und gleich das erste Spiel „Cottage Garden“ von Erfolgsautor Uwe Rosenberg (“Bohnanza”, “Agricola”, “Patchwork”) ist ein Volltreffer! Julian Steindorfer, einer der Macher von „Cottage Garden“, gibt Ihnen spannende Einblicke in die Entstehung eines Brettspiels. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, das Spiel auszuprobieren und zu testen.
http://spielwiese-berlin.de/edition

Cottage Garden
Edition Spielwiese, € 32,90
Zum Online-Shop

Alexander Krichel

Packende musikalische Reise zu Ravel: Live-Kostproben mit Alexander Krichel
Samstag, 25. Februar | 18:00 Uhr
UG | Klassik-Abteilung
zum Etagenplan

Das Klavierschaffen des französischen Komponisten Maurice Ravel war für Alexander Krichel schon immer bedeutsam. Bereits als Student hat er „Gaspard de la nuit“ gespielt und in den letzten Jahren konzertierte der ECHO Klassik-Preisträger mit den beiden Klavierkonzerten von Ravel. Für sein neues Album “Miroirs“ hat Alexander Krichel nun drei höchst anspruchsvolle wie musikalisch unterschiedliche Klavierzyklen aufgenommen. Im Gespräch mit Carsten Hinrich (Chefredakteur Rondo) und mit live gespielten Kostproben stellt er “Miroirs” vor.
http://www.alexanderkrichel.de

Alexander Krichel
Miroirs – Ravel Piano Works
Sony, 1 CD, € 17,99
Zum Online-Shop

Ein Jahr auf simulierter Mars-Mission: Buchvorstellung mit Christiane Heinicke Samstag, 25. Februar | 18:00 Uhr 3. OG | Naturwissenschaften-Abteilung zum Etagenplan
Christiane Heinicke

Ein Jahr auf simulierter Mars-Mission: Buchvorstellung mit Christiane Heinicke
Samstag, 25. Februar | 18:00 Uhr
3. OG | Naturwissenschaften-Abteilung
zum Etagenplan

Isoliert vom Rest der Menschheit lebten sechs Wissenschaftler ein Jahr lang in einem winzigen Habitat mitten auf einem hawaiianischen Vulkan. Kontakt nach draußen hatten sie nur per E-Mail; wenn sie ihre Unterkunft verließen, haben sie Raumanzüge getragen. Im Auftrag der NASA sollten sie einen bemannten Flug zum Mars simulieren. Christiane Heinicke, die einzige deutsche Teilnehmerin, gibt einen einmaligen Einblick in diese extraterrestrische Wohngemeinschaft: Im Gespräch mit dem Wissenschaftsjournalist Kai Kupferschmidt berichtet sie vom nicht ganz spannungsfreien Zusammenleben auf engstem Raum, von Versorgungsengpässen und vom Duschrekord, der bei 30 Sekunden liegt.
http://www.cheinicke.de

Christiane Heinicke
Leben auf dem Mars. Mein Jahr in einer außerirdischen Wohngemeinschaft
Droemer Knaur, 320 S., € 16,99
Zum Online-Shop

Wim Wenders

Seine frühen Werke restauriert und digitalisiert: Gespräch mit Wim Wenders
Samstag, 25. Februar | 19:00 Uhr
UG | KulturBühne
zum Etagenplan

Wim Wenders zählt zu den bedeutendsten deutschen Regisseuren. Abseits vom Hollywood-Mainstream führt er US-amerikanische und europäische Filmtraditionen zu einem eigenen Stil zusammen. Jetzt liegt eine erste Auswahl seiner frühen Werke erstmals digital restauriert vor. Wim Wenders berichtet davon, wie er als Regisseur selbst in die Restaurierungsarbeiten involviert ist und dadurch eine Bearbeitung seiner Filme fern von Fremdinterpretation sichert.
http://wimwendersstiftung.de/digitalisierung

Wim Wenders
Die frühen Jahre – Collection 2
Studiocanal, 5 Blu-rays, € 46,99
Zum Online-Shop

Die Reihe “Naturkunden”: Buchvorstellung mit dem Verlag Matthes & Seitz Berlin
Samstag, 25. Februar | 19:00 Uhr
2. OG | Hobby/DIY-Abteilung
zum Etagenplan

In der Reihe „Naturkunden“ erscheinen bei Matthes & Seitz Berlin Bücher, die von der Natur erzählen, von Tieren und Pflanzen, von Pilzen und Menschen, von Landschaften, Steinen und Himmelskörpern, von belebter und unbelebter, fremder und vertrauter Natur. Verleger Andreas Rötzer spricht mit Gestalterin Pauline Altmann über die Entstehung, Entwicklung und Vision der Reihe. Autorin Jutta Person stellt ihren in den „Naturkunden“ erschienenen Band „Esel“ vor, in dem sie die unterhaltsame und lehrreiche Ehrenrettung des vermeintlich störrischen und dummen Lastentiers unternimmt.
http://www.matthes-seitz-berlin.de

Jutta Person
Esel
Matthes & Seitz, 147 S., € 18,00
Zum Online-Shop

Jochen Schmidt

Komisch und zutiefst berührend: Buchvorstellung mit Jochen Schmidt
Samstag, 25. Februar | 20:00 Uhr
1. OG | Lesezimmer 
zum Etagenplan

Karl, zwei Jahre alt, entdeckt die Welt – und sein Vater begleitet liebevoll seine Expeditionen in Wohnung und Straße, Spielplatz und Geschäften. Der Vater will aber nicht nur Karls Kindheitsglück, sondern auch die Dinge seiner eigenen Kindheit retten und bewahren. Jochen Schmidts neuer, ebenso komischer wie zutiefst berührender Roman über Karl und seine Eltern, steckt voller Beobachtungen und Reflexionen sowie tücki­scher und lustiger Begegnungen.
jochen-schmidt.blogspot.de

Jochen Schmidt Zuckersand C.H.Beck, 206 S., € 18,00
Jochen Schmidt
Zuckersand
C.H.Beck, 206 S., € 18,00
Zum Online-Shop
Mit der Gitarre in der Hand geboren: Kurzkonzert mit Tim Kamrad Samstag, 25. Februar | 20:00 Uhr EG | Jazz-Abteilung zum Etagenplan
Tim Kamrad

Mit der Gitarre in der Hand geboren: Kurzkonzert mit Tim Kamrad
Samstag, 25. Februar | 20:00 Uhr
EG | Jazz-Abteilung
zum Etagenplan

Nein, Tim Kamrad ist kein weiterer junger deutscher Befindlichkeitsmusiker. Keiner der Sänger, die um sich selbst und ihre austauschbaren Melodien kreisen, wie sie das Land zur Zeit zu Hunderten hat. Dieser junge Sänger, mit einer Stimme, die zwischen erwachsener Reife und jungem Sturm und Drang changiert, ist ein anderes Kaliber. Seine Lieder bewegen sich vom klassischen Rock über Pop, und lassen sich von Folk und Country mehr als nur inspirieren.
http://www.timkamrad.com

Tim Kamrad
Changes
Motor Entertainment, 1 CD, € 14,99
Zum Online-Shop

Felix Lobrecht

Der Stand-Up-Comedian aus Neukölln: Lesung mit Felix Lobrecht
Samstag, 25. Februar | 21:00 Uhr
1. OG | Brücke
zum Etagenplan

Berlin-Gropiusstadt: Sozialbau-Wohnungen, Trabantenstadt im Süden von Neukölln. Wer hier aufwächst und keinen Migrationshintergrund hat, schafft sich besser einen an – zum Schutz. Denn in der Straßenhierarchie stehen Deutsche am unteren Ende. So wie Lukas, dessen Vater schon hier aufgewachsen ist. Dem Duktus, dem Sprachgebrauch und der Geschwindigkeit der Dialoge nach ist Felix Lobrechts Debütroman „Sonne und Beton“ ein Deutschrap-Song. Der Stand-Up-Comedian und erfolgreiche Slam-Poet ist ein literarischer Außenseiter, der von unten einen Einblick in eine Wirklichkeit gewährt, die sonst ausschließlich von oben betrachtet und analysiert wird.
http://felixlobrecht.de

Felix Lobrecht
Sonne und Beton
Ullstein, 224 S., € 18,00
Zum Online-Shop

Mitreißende Blechblas-Beats: Kurzkonzert mit LaBrassBanda
Samstag, 25. Februar | 22:00 Uhr
1. OG | Brücke
zum Etagenplan
Wo vor einigen Jahren barfüßige Blechbläser in Lederhosen und T-Shirts belächelt wurden, gilt dies heute als Markenzeichen einer einzigartigen Band. LaBrassBanda verstehen es, Menschen mit ihrer Musik zu begeistern. Selbst beim Southside und Hurricane-Festival brachte die Band mit ihrem mitreißenden Sound aus Brass-Pop, Hip-Hop, Punk und Techno die Fans zum Glühen. Jetzt präsentieren sie live ihr neues Album „Around The World“. 3 -2 -1 Zündung. Take–Off!
labrassbanda.com
LaBrassBanda
Around The World Ltd. Premium Box
Sony Music, € 39,99
Zum Online-Shop

Die Veranstaltungsorte.

Alle Events im Überblick.

Wir halten Sie über das Housewarming auf dem Laufenden.


Folgen Sie uns:
a